Natascha Kuederli, Foto: Matthias Fuchs

biography

Natascha Kuederli is a swiss artist. She was born 30.07.1970 in Zürich, daughter of a German mother and a Swiss father. She lives and works in Munich, Germany. After an education as a potter, she studied architecture 1992-96 at Erfurt-College of higher education and 1997-99 at The Berlage Institute (Center for Advanced Studies in Architecture and Urban Design) in Amsterdam. 2000 she worked for the Creative Arts Department, More than Gold, at the Olympic Games in Sydney and 2006-2010 for the architectural office SEP (City Development Planning) in Munich. Since 2010 she works as a fulltime artist in the area of photography and film. She developed her own individual concept, based on observations of form, light, space and structure and placing the focus of her analog photography on narrative processes. Her works tell visually complex stories of people, cities and landscapes.


Download > curriculum vitae, english (PDF)

Biographie

Natascha Küderli ist eine schweizerische Künstlerin. Sie wurde am 30.07.1970 in Zürich, als Tochter einer deutschen Mutter und eines schweizer Vaters geboren. Sie lebt und arbeitet in München. Nach einer Ausbildung als Keramikerin studierte Natascha Küderli 1992-96 Architektur an der FH Erfurt und 1997-99 am Berlage Institute (Center for Advanced Studies in Architecture and Urban Design) in Amsterdam. 2000 war sie für das Creative Arts Department, More than Gold, der Olympischen Spiele in Sydney und 2006-2010 für das Münchner Architekturbüro SEP (Stadt Entwicklung Planung) tätig. Seit 2010 ist sie Vollzeit Künstlerin im Bereich Fotografie und Film. Sie entwickelte ihr ganz individuelles Konzept, welches die Betrachtung von Form, Licht, Raum und Struktur in den Vordergrund stellt und den Fokus ihrer analogen Fotografie auf narrative Prozesse legt. Ihre Werke erzählen auf bildlichem Weg vielschichtige Geschichten von Menschen, Städten und Landschaften.


Download > curriculum vitae, deutsch (PDF)